OPEN ART 2022 Eröffnung

Rückblick

Mit unserer THEATER KARAWANE DER VIELFALT eröffneten wir am 7.Mai die diesjährige OPEN ART Freiburg!

Quelle: Radio Dreyeckland

THEATER KARAWANE der Vielfalt

Die THEATER KARAWANE der Vielfalt repräsentiert den Zusammenhalt in der Gesellschaft – trotz Corona – mit selbstgefertigten Abstandskostümen! Dem Thema Distanz wollen wir kreativ und positiv begegnen – als Raum für uns selbst – Raum, den wir brauchen um zu (über-)leben! Wir wollen als freie Lebensformen existieren – wir wollen blühen, strahlen, tanzen, unsere Neugierde stillen und uns so gegenseitig und die Welt in ihrer Vielfalt spielerisch entdecken. Wir nehmen uns RAUM zur Entfaltung!!!

Umzug durch die Straßen: wir starteten um 12.30 Uhr bei Schwere(s)Los! im Kleineschholzweg 5, dann durch den Stühlinger Kirchplatz und über die blaue Brücke, durch die Sedanstraße, an der Uni bzw. Unibibliothek vorbei und direkt durch die Humboldtstraße und Gerberau zum Augustiner Platz.

Die  THEATER KARAWANE der Vielfalt  ist ein lebendiger Organismus! So kann es vorkommen, dass nicht immer jede Figuren bei allen Aktionen dabei ist. Dafür aber erfährt die THEATER KARAWANE der Vielfalt immer wieder Zuwachs! 

Das aktuelle Thema für diese Aktion: „Frieden“

So kam unter anderem der FRIEDEN neu zu uns. Mit dieser Figur machten wir den Abschluss unseres Auftritts – singend, gemeinsam mit dem Publikum!

Zum Abschluss der OPEN ART-Eröffnung gaben unsere beiden Profi-Musiker Beuz Thiombane (Percussion) und Mamoudou Doumbouya (Gitarre/Gesang), gemeinsam mit unserem gambischen Tänzer Fallou (Trommel), eine musikalische Zugabe – die Feierstimmung auf dem Augustinerplatz war großartig!

Die THEATER KARAWANE der Vielfalt ist ein Projekt von THEATER KOMPLEX bei Schwere(s)Los!.

Hier der Link zur Beitrags-Seite von Radio Dreyeckland.

Fotos folgen

Weitere Neuigkeiten