Portrait und Anatomie zeichnen

Montags, 17.30 – 19.00 Uhr

Pro Sitzung: 7,00 €

Kunst am Haken-Solidarbeitrag: 10,00 €

Wir sitzen einander Modell und erhalten fachliche Tipps und Hinweise, um die eigene Wahrnehmung zu schulen und die Zeichenmaterialien (Kohle, Bleistift und Kreide werden gestellt) optimal einzusetzen. Auf Wunsch kann auch mit Tusche oder Acryl gearbeitet werden (bitte eigenes Material mitbringen).       

Maren Moormann hat eine Ausbildung in Kunstmalerei mit Schwerpunkt Aktzeichnen und ist an mehreren Instrumenten und Singstimme geschult.

Sie liebt es, Menschen darin zu begleiten, ihre vielfältigen Fähigkeiten (wieder) zu entdecken und auf die eigene Art und Weise zu entfalten.

KUNST am Haken

Alle Angebote von KUNST am Haken finden in den Räumlichkeiten von Schwere(s)Los! e.V. im Kleineschholzweg 5 (2 min. zur Haltestelle Eschholzstraße) statt.

Anmeldung und Info0761- 507502 , verein(at)schwere-s-los.de

Das könnte dir auch gefallen:

Achtsames Yoga
NEUER YOGA-KURS beginnt: 24.11.-22.12.2022, donnerstags 15.00-16.30 Uhr.
Mehr »
Computersprechstunde - Individuelle Beratung
In unserer Computersprechstunde bieten wir individuelle Beratung zu den Herausforderungen der digitalen Welt. Jede/r ist willkommen!
Mehr »
Den Füßen lauschen
Entfällt: Mo, 24.10.2022. Nächster Termin: Mo, 31.10.22 (trotz Feiertag!)
Mehr »

Origami

In ruhiger und entspannter Atmosphäre wird hier die alte japanische Kunst des Papierfaltens lebendig vermittelt. Es entstehen dekorative und bunte Blumen, Tiere und abstrakte Formen, die zu Sträußen, Mobiles und ähnlichem arrangiert werden können.

Mehr »

Atelier EinzigARTig

Jeder künstlerische Ausdruck ist einzigartig und ein Weg zu sich selbst. Linien, Farben, Spritzer, Flächen, Formen, Eindrücke, Untergründe, Zufälle, Entdeckungen, Begegnungen… neue Wege finden und Spuren folgen.

Mehr »

Argentinischer Tango – Abseits der Klischees

Wir machen zu Beginn der Treffen verschiedene Achtsamkeits-, Körper- und Partnerübungen. Dann lernen und tanzen wir Tango – wozu man eigentlich nur gehen können muss. Wer führt und wer folgt ist nicht durch Geschlechterrollen festgelegt. Im Rahmen von „Stühlinger wirALL“ soll der Tango Menschen im Stadtteil zusammenbringen.

Mehr »