Theaterwerkstatt for Future

Die Welt ist unsere Bühne – unsere Bühne gehört der Welt.

Was tun mit Klimawandel? Ressourcenverknappung? Nachhaltigkeitsfragen?

JETZT erstrecht!

Wir wollen gemeinsam laut werden und gerade jetzt bunt und kreativ mit Theater und Performance unsere zukunftsweisenden Stimmen auf die Straßen und in die Welt tragen.
Wir wollen Planet Erde eine Stimme geben. Und unseren Stimmen kreativ Gehör verschaffen.

Du bist Teil der Generation, die in der Welt von Morgen leben wird. Doch wie soll dieses Morgen für dich aussehen? Wir wollen gemeinsam durch Theaterspielen den Fragen rund um den Klimawandel und der Welt von Morgen spielerisch und kreativ begegnen.

Sei auch du dabei bei der Theaterwerkstatt for Future!

Leitung: Jasmin Kirschbaum, Theatertherapeutin (DGfT), Sozialpädagogin, Clownin

Infos

Für wen: Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren

Wann: Immer mittwochs 19 – 21 Uhr bei Schwere(s)Los!

Wo: Kleineschholzweg 5, Freiburg Stühlinger: hier

Einstieg jederzeit möglich. Bitte vorher mit Jasmin Kontakt aufnehmen!
Kontakt: jasmin.kirschbaum(at)schwere-s-los.de

Erstes Treffen

Mittwoch, 28. September
um 19 Uhr

Geplantes Projekt für 2022/2023

„Das Kalte Herz“ - Ein (neues) Märchen für Klimagerechtigkeit

Was kann uns ein altes Märchen aus dem Schwarzwald über den (Klima-)Wandel in der Welt erzählen?
Ein junger Mensch der seinen Platz in der Welt und sein Glück sucht.
 Eine Konfrontation mit einer Welt, in der Reichtum über Mitmenschlichkeit steht.
 
Was macht mein Herz kalt? Für was brenne ich? Wofür lohnt es sich einzustehen?
Das Schwarzwald-Märchen „Das Kalte Herz“ von Wilhelm Hauff wird uns in Kontakt bringen mit aktuellen Fragen rund um den Klimwandel. Altes Wissen verbindet sich mit neuen Ideen.
 
Wir werden mit kreativen Theatermethoden und dem „Theater of the Opressed“ nach Augusto Boal forschen, wie der Wandel hin zu mehr Klimagerechtigkeit aussehen kann.
Gemeinsam wollen wir ein Theaterstück kreieren – ein Mash-Up aus Märchen, Klimaprotest und eigenen Träumen, die in unseren Herzen wohnen. Denn auf deine Träume und Visionen für eine lebenswertere Zukunft kommt es jetzt an – und sie sollen gehört werden!
Indem wir unsere ganz eigene Adaption des Märchens vom „Kalten Herz“ auf die Bühne bringen, ver-wandeln wir das „Kalte Herz“ für uns und lassen es mit unserer Kreativität lebendig werden.
 
Was entstehen will? Das weiß niemand voher so genau… Wir werden gemeinsam gespannt beim Wachsen zuschauen – mit Kreativität und Freude am Theater-spielen!

Vorheriges Projekt 2021

Vielleicht Manchmal Menschlichkeit

Wir haben uns mit dem Klimawandel auseinandergesetzt und mit der Frage, in welcher Welt wir leben wollen.
Es kommen Menschen zu Wort und auch Bäume… auf der Suche nach dem, was Menschlichkeit für uns bedeutet.

Vorherige Projekte in 2020 und 2021:

DIS1,5TANZ

Projektförderer

Klimawandel und Nachhaltigkeit sind gesellschaftlich relevante Themen, in denen Jugendliche gerade durch „Fridays for future“ eine neue Form von Vorbildrolle eingenommen haben. Diese Expertise soll in den Fokus des Projektes gestellt werden und darüber hinaus in die Gesellschaft hinein wirksam werden.
Mit der Corona-Krise haben die Themen um eine zukunftsfähige Lebensweise an zusätzlicher Relevanz gewonnen:

Wir müssen neu verhandeln, was wir für unsere Gesellschaft als wichtig und schützenswert erachten.

Junge Menschen brauchen gerade jetzt mehr Räume, um von ihren Wünschen und Träumen für eine lebenswerte Zukunft zu erzählen!

Mit den Mitteln unserer Theaterwerkstatt for future wollen wir unserer Generation Gehör verschaffen – mit Kunstaktionen im öffentlichen Raum!

Das könnte dir auch gefallen:

Chor "Weingarten - Mon Amour!"
Vernissage-Auftritt: Fr, 12.4.24 um 16.30 Uhr im Stadtteilbüro Weingarten. Mit einem bunten Liederprogramm werden wir die Vernissage der Malgruppe aus Weingarten musikalisch umrahmen...
Mehr »
Capoeira
NEU: Capoeira mit Quintalzinho: Donnerstags 14-tägl. 18:00-19:00 Uhr
Mehr »
Männerkreis
NEU: Zweiwöchiger Männerkreis mit körpertherapeutischen Elementen. Ab Freitag, den 12.04.2024 von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr. Ein Angebot im Rahmen von MuT - Muse und Therapie...
Mehr »

Haiku

NEU: Haiku. Ab Montag, den 24.April, 14.00 Uhr – 6 mal montags. Mit Ursula Wiesler und Kornelia Stinn.

Mehr »

MuT – Muse und Therapie

„MuT- Muse und Therapie“ gibt es bei uns erst seit 2020, als neuen kunsttherapeutischen Bereich. Hinter den sehr unterschiedlichen Angeboten steckt ein buntes Team künstlerischer und therapeutischer Anbieter/innen. Dieses arbeitet eng zusammen und bietet für Menschen, die Orientierung suchen, eine gut vernetzte Betreuung.

Mehr »