Theaterwerkstatt for Future

Die Welt ist unsere Bühne – unsere Bühne gehört der Welt.

Was tun mit Klimawandel? Ressourcenverknappung? Nachhaltigkeitsfragen?

JETZT erstrecht!

Wir wollen gemeinsam laut werden und gerade jetzt bunt und kreativ mit Theater und Performance unsere zukunftsweisenden Stimmen auf die Straßen und in die Welt tragen.
Wir wollen Planet Erde eine Stimme geben. Und unseren Stimmen kreativ Gehör verschaffen.

Du bist Teil der Generation, die in der Welt von Morgen leben wird. Doch wie soll dieses Morgen für dich aussehen? Wir wollen gemeinsam durch Theaterspielen den Fragen rund um den Klimawandel und der Welt von Morgen spielerisch und kreativ begegnen.

Sei auch du dabei bei der Theaterwerkstatt for Future!

Leitung: Jasmin Kirschbaum, Theatertherapeutin (DGfT), Sozialpädagogin, Clownin

Infos

Für wen: Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren

Wann: Immer mittwochs 19 – 21 Uhr bei Schwere(s)Los!

Wo: Kleineschholzweg 5, Freiburg Stühlinger: hier

Einstieg jederzeit möglich. Bitte vorher mit Jasmin Kontakt aufnehmen!
Kontakt: jasmin.kirschbaum(at)schwere-s-los.de

Geplantes Projekt für 2022/2023

„Das Kalte Herz“ - Ein (neues) Märchen für Klimagerechtigkeit

Was kann uns ein altes Märchen aus dem Schwarzwald über den (Klima-)Wandel in der Welt erzählen?
Ein junger Mensch der seinen Platz in der Welt und sein Glück sucht.
 Eine Konfrontation mit einer Welt, in der Reichtum über Mitmenschlichkeit steht.
 
Was macht mein Herz kalt? Für was brenne ich? Wofür lohnt es sich einzustehen?
Das Schwarzwald-Märchen „Das Kalte Herz“ von Wilhelm Hauff wird uns in Kontakt bringen mit aktuellen Fragen rund um den Klimwandel. Altes Wissen verbindet sich mit neuen Ideen.
 
Wir werden mit kreativen Theatermethoden und dem „Theater of the Opressed“ nach Augusto Boal forschen, wie der Wandel hin zu mehr Klimagerechtigkeit aussehen kann.
Gemeinsam wollen wir ein Theaterstück kreieren – ein Mash-Up aus Märchen, Klimaprotest und eigenen Träumen, die in unseren Herzen wohnen. Denn auf deine Träume und Visionen für eine lebenswertere Zukunft kommt es jetzt an – und sie sollen gehört werden!
Indem wir unsere ganz eigene Adaption des Märchens vom „Kalten Herz“ auf die Bühne bringen, ver-wandeln wir das „Kalte Herz“ für uns und lassen es mit unserer Kreativität lebendig werden.
 
Was entstehen will? Das weiß niemand voher so genau… Wir werden gemeinsam gespannt beim Wachsen zuschauen – mit Kreativität und Freude am Theater-spielen!

Vorheriges Projekt 2021

Vielleicht Manchmal Menschlichkeit

Wir haben uns mit dem Klimawandel auseinandergesetzt und mit der Frage, in welcher Welt wir leben wollen.
Es kommen Menschen zu Wort und auch Bäume… auf der Suche nach dem, was Menschlichkeit für uns bedeutet.

Vorherige Projekte in 2020 und 2021:

DIS1,5TANZ

Projektförderer

Klimawandel und Nachhaltigkeit sind gesellschaftlich relevante Themen, in denen Jugendliche gerade durch „Fridays for future“ eine neue Form von Vorbildrolle eingenommen haben. Diese Expertise soll in den Fokus des Projektes gestellt werden und darüber hinaus in die Gesellschaft hinein wirksam werden.
Mit der Corona-Krise haben die Themen um eine zukunftsfähige Lebensweise an zusätzlicher Relevanz gewonnen:

Wir müssen neu verhandeln, was wir für unsere Gesellschaft als wichtig und schützenswert erachten.

Junge Menschen brauchen gerade jetzt mehr Räume, um von ihren Wünschen und Träumen für eine lebenswerte Zukunft zu erzählen!

Mit den Mitteln unserer Theaterwerkstatt for future wollen wir unserer Generation Gehör verschaffen – mit Kunstaktionen im öffentlichen Raum!

Das könnte dir auch gefallen:

Körperkräfte & MuT-Gedanken
Neue Kurse: Dieses Angebot findet im Rahmen von MuT als tänzerisches Gruppenangebot statt. Die Kraft der Vorstellung als gute Begleitung für den Körper nutzen, mentale Stützbilder für den Alltag entwickeln und eigene Ressourcen aufwecken. Körperwahrnehmung, Bewegungsvielfalt, Fantasie…
Mehr »
2022 – das Jahr der kreativen Verarbeitung!
3 Angebote von Schwere(s)Los! im Mehrgenerationenhaus Weingarten / EBW. Während der Pandemie wurden viele Begegnungen schwierig bis unmöglich. Es sollen eigene Handlungskompetenzen durch tanzen, singen und filzen...
Mehr »
Achtsames Yoga
Neue Block-Termine: 21. April - 19. Mai „Entspannung und Achtsamkeit“ (nicht am 5. Mai), im Juni 2./9./23./30. und im Juli 14./21./28.  jeweils von 15.00 bis ca. 16.30 Uhr. Bitte um Anmeldung bis 3 Tage vor Kursbeginn!
Mehr »

Weihnachtswerkstatt – Rückblick

Am Samstag den 04. Dezember ließen wir einen Hauch von Weihnachten bei uns entstehen, mit verschiedenen Kursmodulen, zu denen man sich verbindlich anmelden konnte. Trotz der Beschränkungen, wurde es eine gelungene Weihnachtswerkstatt! Besonders schön war die Begegnung mit unseren Nachbar/innen und deren kleinen Kindern!

Mehr »

Theater – Die Kraft der Geschichten

Theater bietet uns die Möglichkeit, die Geschichten zu entdecken und zum Leben zu erwecken, die wir in uns tragen. Theater – das ist Spiel, Bewegung, Stimme, Sprache und Körper. Dieses Angebot ist therapeutisch und findet im Rahmen von MuT statt.

Mehr »

Interkultur

2018 gab es seitens der Straßensozialarbeit „KontaktNetz“ auf dem Stühlinger Kirchplatz eine Anfrage an uns, zu Angeboten für die jungen Männer aus Afrika. Seitdem hat sich aus einer ersten, vorsichtigen Kontaktaufnahme das lebendige und vielschichtige Angebot „willKOMMEN! Weltkultur für alle“ etabliert.

Mehr »